Zurück zur Übersicht
31.07.2019

„Klimaschutz geht uns alle an“

Anlässlich des „Earth Overshoot Day“, dem Tag, an dem die weltweit für ein Jahr zur Verfügung stehenden Ressourcen bereits aufgebraucht sind, ist der Energie- und Umweltdienstleister badenova mit mehreren sympathischen Aktionen auf die Straße gegangen, um für den Klimaschutz zu sensibilisieren.

Klimaschutz-Spruch mit Kreidespray in Waldshut-Tiengen.
Klimaschutz-Spruch mit Kreidespray in Waldshut-Tiengen.

Rechnungen zufolge beansprucht die Weltbevölkerung momentan die Rohstoffe von 1,75 Erden. Der „Erdüberlastungstag“ bezeichnet den Tag im Jahr, an dem die Nachfrage das Angebot der nachwachsenden Rohstoffe übersteigt. Er rückt seit Beginn der Messung in den Siebziger Jahren stets weiter vor in den Kalender und fällt 2019 auf den 29. Juli.

badenova hat sich diesen Tag zum Anlass genommen und ist mit eigenen Aktionen auf die Straßen gegangen, um für mehr Klimaschutz einzustehen. So konnten aufmerksame Passanten der Freiburger Innenstadt bei Einbruch der Dunkelheit prägnante Sprüche zum Klimaschutz an der Fassade des Cinemaxx-Kinos erkennen. Durch eine Lichtprojektion waren Sprüche wie „Unser Planet ist unser Zuhause. Wo sollen wir denn hin, wenn wir ihn zerstören?“ oder „Früher war der Fisch in der Verpackung – heute ist die Verpackung im Fisch.“ zu erkennen. In Waldshut-Tiengen waren die Sprüche mit ökologisch unbedenklich und leicht zu entfernendem Kreidespray auf den Asphalt gesprüht worden und haben mit Worten wie „Die größte Gefahr für unsere Erde ist der Glaube, dass andere sie retten“ zum Nachdenken angeregt. Allesamt begleitet durch den Hashtag #KlimaschutzJETZT, der die Aktion auch auf den Sozialen Netzwerken des regionalen Energie- und Umweltdienstleisters begleitet.

Geplant sind weitere Überraschungsaktionen in den kommenden Tagen, in der Ortenau und am Hochrhein.

badenova engagiert sich bereits seit Unternehmensgründung im Klima- und Umweltschutz und macht sich für die Energiewende in der Region stark. Der 2001 gegründete badenova Innovationsfonds stellt jährlich ca. 1,5 Mio. Euro des Unternehmensgewinns für Klima- und Wasserschutzprojekte zur Verfügung und hat bisher über 272 Umweltprojekte unterstützt. Seit 2008 legt badenova zudem in ihrem jährlichen Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht Rechenschaft ab über die eigenen Umwelt- und Klimaschutzprojekte, über die CO2-Auswirkung ihrer Produkte und Dienstleistungen, sowie über ihr großes, ökologisches Engagement. Mit diesem Engagement hat badenova im Jahr 2018 insgesamt 907.537 Tonnen CO2-Ausstoß eingespart bzw. kompensiert. Ebenfalls pflegt badenova eine langjährige Partnerschaft mit heimischen Imkern und stellt ihnen auf den Betriebsgeländen Grünflächen für ihre Bienenvölker zur Verfügung. Des Weiteren unterstützt badenova mit jährlichen Weihnachtsspenden soziale Vereine und Projekte, pflanzt für jedes SC Freiburg-Tor einen Baum und treibt durch den Ausbau von erneuerbaren Energieanlagen und E-Mobilität die Energiewende voran.

Mehr Infos unter: badenova.de/klimaschutzjetzt

RIGHT OFFCANVAS AREA