Biogasanlage Neuried

Außenansicht der Biogasanlage Neuried

Die Biogasanlage Neuried erzeugt Biogas, das direkt vor Ort in vier Blockheizkraftwerken (BHKW) verstromt und ins Netz eingespeist wird. Die Anlage wurde 2007 in Betrieb genommen und gehört seit 2009 zu badenovaWÄRMEPLUS.

Täglich werden rund 17.000 Kubikmeter Biogas produziert. Der jährliche Substratbedarf beträgt rund 25.000 Tonnen. Die Rohstoffe dazu stammen ausschließlich aus der regionalen Produktion heimischer Landwirte. Sie verwenden auch den übrigbleibenden Gärrest anschließend wieder als Dünger auf ihren Feldern.

Das hier erzeugte Biogas wird in den angeschlossenen Blockheizkraftwerken verbrannt und erzeugt auf diesem Wege über einen Generator Strom, der ins Stromnetz eingespeist wird. Durch den Zubau zwei weiterer BHKWs im Jahr 2018 wird der Strom markt- und bedarfsgerecht vermarktet und zu den benötigten Stromspitzen abgerufen (Flex-Vermarktung). Die jährlich erzeugte Strommenge der Biogasanlage Neuried liegt bei über 11,7 Mio. kWh pro Jahr.

Die Wärme wird u.a. ganzjährig für eine nachhaltige Gärrestetrocknung genutzt. Vorteil dabei: die Produktion eines hochkonzentrierten, trockenen Gärdüngers, der im Vergleich zum normalen Gärdünger wesentlich transportwürdiger ist.