Zurück zur Übersicht
13.02.2018

Bis Ende Februar können sich Bürger am Windpark Kambacher Eck beteiligen

Noch bis zum 28. Februar können sich Bürger am Ortenauer Windpark Kambacher Eck beteiligen. „Unser Angebot gilt nicht nur für die direkten Anrainerkommunen Biberach, Schuttertal und Steinach, sondern für alle Bürger im Marktgebiet von badenova WÄRME PLUS , die an der Energiewende in der Region teilhaben möchten.“, erklärt Michael Klein, Geschäftsführer des Windparks.

Bis Ende Februar können sich Bürger am Windpark Kambacher Eck beteiligen

Mit der Entwicklung des Parks ist badenova WÄRMEPLUS sehr zufrieden: Das eher mäßige Windangebot in den ersten vier Monaten des Jahres 2017 wurde durch die windstarken Sommer- und Wintermonate ausgeglichen. Die produzierte Menge von 28.245 MWh entspricht dem Ertrag, den sich badenova erhofft hatte.

Seit Anfang Dezember 2017 können sich nun alle Bürger mit Wohnsitz im Marktgebiet der badenova WÄRMEPLUS beteiligen. Dies geschieht über Nachrangdarlehen mit teilweise erfolgsabhängiger Verzinsung. Die Anleger geben dem Park ein Nachrangdarlehen, das jährlich mit einem fix definierten Mindestprozentsatz verzinst wird. Sollte der Windertrag höher ausfallen als geplant, partizipieren die Bürger von einer höheren Verzinsung ihres Darlehens. Das Angebot eignet sich für alle Haushalte, die eine langfristige Anlage mit einer prognostizierten festen und einer variablen Verzinsung suchen und die in der Lage sind, auch mögliche Verluste ihres eingesetzten Kapitals zu tragen.

Informationen zum Beteiligungsangebot enthält die Homepage www.badenovawind.de.

RIGHT OFFCANVAS AREA