Zurück zur Übersicht
02.10.2018

badenova jetzt EMAS-validiert

Der regionale Energie-und Umweltdienstleister badenova hat sich im eigenen Handeln und für all seine Prozesse strenge Umweltziele gesetzt und sich dabei zu hoher Transparenz verpflichtet. Dies wurde ihm nun durch das EMAS-Zertifikat bescheinigt, einem Gütesiegel der Europäischen Union. EMAS ist weltweit das anspruchsvollste System für nachhaltiges Umweltmanagement.

badenova jetzt EMAS-validiert

Neben der badenova wurden auch ihre Tochterunternehmen bnNETZE, badenIT, E-MAKS, badenovaWÄRMEPLUS und die Freiburger Wärmeversorgung für ihr vorbildliches Umwelt- und Energiemanagement ausgezeichnet. Das hochwertige EU-Label bekommen dabei nur Organisationen, die die strengen Anforderungen der EMAS-Verordnung erfüllen.

Die ökologische Ausrichtung der badenova ist seit ihrer Gründung im Jahr 2001 bestimmt und wurde 2008 als „regionaler Auftrag“ durch Aufsichtsrat und Gesellschafter sogar ausformuliert. Seit 2008 veröffentlicht badenova auch jährlich einen Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht und legt darin Rechenschaft über alle umweltrelevanten Projekte, Produkte, Dienstleistungen und sonstigen Aktivitäten ab. Weitere wichtige Schritte waren 2010 die erstmalige Zertifizierung des innerbetrieblichen Umweltmanagements nach dem international gültigen Standard ISO 14001, im Jahr 2015 kam das Zertifikat für ein geprüftes Energiemanagement ISO 50001 hinzu.

Mit dem European Eco Management und Audit Scheme (EMAS) geht die Unternehmensgruppe nun noch einen Schritt weiter. Das Umweltmanagement- und Umweltaudit-System EMAS ist ein freiwilliges Instrument der Europäischen Union für Unternehmen, die ihre Umweltleistung stetig verbessern wollen. Das Siegel deckt alle Punkte der ISO 14001 und 50001 ab und verpflichtet alle teilnehmenden Unternehmen zudem, in jährlichem Abstand eine ausführliche Umwelterklärung zu veröffentlichen. Das Dokument beinhaltet Kennzahlen, Maßnahmen, Umweltaspekte sowie Umweltleistungen und stellt diese transparent und nachvollziehbar dar.

„Wir nutzen das Siegel im Rahmen unseres Umweltmanagementsystems als Werkzeug, um die unternehmensweiten Verbräuche zu überwachen und Emissionen und den Ressourcenverbrauch weiter zu reduzieren. Das kommt Umwelt und Klima zu Gute und verringert Kosten“, erläutert Umweltmanagementbeauftragte Natalie Dillioglu den neuen Schritt. „Diese Selbstverpflichtung legen wir uns gerne auf, denn wir möchten Zeichen setzen in Sachen Umwelt und Nachhaltigkeit und beginnen damit direkt bei uns.“

Um das hochwertige Zertifikat zu erlangen, wurden alle Standorte der badenova und der zu validierenden Töchter über fünf Tage hinweg von drei Umweltgutachtern auf Herz und Nieren geprüft. So sichteten die Prüfer u.a. sämtliche Bilanzen in den Bereichen Energie, Emissionen, Mobilität oder Materialeffizienz, erfragten konkrete Einsparziele und Maßnahmen, besichtigen eine Vielzahl technischer Anlagen der Unternehmen und nahmen Organisation und Ablauf des Umweltmanagementsystems genauestens unter die Lupe. Auch der Umgang mit umweltrelevanten Aspekten im Arbeitsalltag, Prozessen und Verfahren wurden untersucht.

Vorstand Mathias Nikolay ist stolz auf die neuerliche Auszeichnung der Unternehmen: „Wir werden auch weiterhin als regionaler Energie- und Umweltdienstleister die Verantwortung für eine wirtschaftliche, ressourcenschonende und zukunftsfähige Entwicklung unserer Kommunen,der ganzen Region und der hier lebenden Menschen und ansässigen Unternehmen und Institutionen übernehmen.“

Die EMAS-Umwelterklärung ist downloadbar unter badenova.de/emas

RIGHT OFFCANVAS AREA