Zurück zur Übersicht
24.10.2019

Sonnenenergie für Wasserwelt Rulantica

Deutschlands größter Freizeitpark und sein langjähriger Energie- und Umweltdienstleister badenova haben ein weiteres Projekt zur nachhaltigen und ressourcenschonenden Unternehmensführung realisiert. badenova Tochter badenovaWÄRMEPLUS hat auf dem Parkplatz der neuen Wasserwelt Rulantica, die am 28. November offiziell eröffnet wird, einen Photovoltaik-Carport errichtet.

v. l.: Thomas Mack, Klaus Preiser, Thorsten Radensleben und Roland Mack.
v. l.: Thomas Mack, Klaus Preiser, Thorsten Radensleben und Roland Mack.

Der Europa-Park setzt auf Nachhaltigkeit. Deshalb realisiert und integriert die Familie Mack seit Jahren Projekte zur regenerativen Energieerzeugung in dem beliebten Freizeitpark. Neuestes Projekt: Die überdachten Parkflächen für die neue Wasserwelt Rulantica sind mit 3.000 Solarmodulen bestückt, die Ökostrom für den Eigenbedarf des Europa-Park liefern. Konzipiert und errichtet wurde die Photovoltaikanlage von der badenova Tochter badenovaWÄRMEPLUS in Zusammenarbeit mit dem Modulhersteller Phono Solar. Der neue PV-Carport erstreckt sich über die rund 9.000 m² große Parkfläche der Wasser-Erlebniswelt Rulantica und überdacht ca. 400 Parkplätze. Ein positiver Nebeneffekt: Die Bedachung dient gleichzeitig als Sonnenschutz für die parkenden Fahrzeuge. Die erwartete Jahresleistung der Anlage beträgt rund 1,1 Mio. kWh.

badenova ist als Energie- und Umweltpartner des beliebten Freizeitparks nicht nur Strom- und Erdgaslieferant, sondern versteht sich bei allen Energiedienstleistungen auch als Kompetenz- und Technologie-Partner. Die Errichtung des PV-Carports ist die jüngste einer Vielzahl bereits realisierter gemeinsamer ökologischer Maßnahmen. Durch ein gemeinschaftlich entwickeltes Elektromobilitätskonzept der Gemeinde Rust, des Europa-Park und badenova wurden im Jahr 2018 zehn E-Ladepunkte an drei verschiedenen Orten innerhalb des beliebten Freizeitparks errichtet. Eine weitere Ladesäule hat badenova in diesem Jahr vor dem neuen Hotel Krønasår installiert.

„Deutschlands größter Freizeitpark freut sich, gemeinsam mit seinem langjährigen Energie- und Umweltpartner badenova ein weiteres großartiges Projekt realisieren zu können. Denn wenngleich Spaß und Abwechslung im Europa-Park im Mittelpunkt stehen, legt unser Familienunternehmen großen Wert auf Nachhaltigkeit. So wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt und kontinuierlich an der Verbesserung ökologischer wie ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeitsaspekte gearbeitet.“, so Roland Mack, Gründer und Inhaber des Europa-Park. Auch badenova Vorstandsvorsitzender Thorsten Radensleben lobt die Partnerschaft: „Mit unseren Kompetenzen bei Strom, Erdgas, Wasser und E-Mobilität sind wir gerne der regionale Kompetenzpartner des Europa-Park und freuen uns, dass wir jetzt auch das PV-Dach realisieren durften.“ Klaus Preiser, technischer Geschäftsführer der badenovaWÄRMEPLUS betont das Zusammenspiel von Ökonomie und Ökologie des gemeinsamen Projekts: „Die hier errichtete Photovoltaikanlage gewährleistet eine Einsparung von über 600 Tonnen CO2 und ist somit ein wichtiger Faktor in der zukunftsorientierten Energiegewinnung.“

Neben Strom, Erdgas und E-Mobilität ist badenova auch Kompetenzpartner im Bereich Wasser der neuen Wasserwelt Rulantica. Energieeffizienz und die damit einhergehende Einbeziehung erneuerbarer Energiequellen spielt dabei eine besonders große Rolle.

Die badenova Tochter badenovaWÄRMEPLUS errichtet und betreibt seit vielen Jahren gewerbliche und industrielle Photovoltaikanlagen und ist über die Jahre hinweg zum Experten und Vorreiter auf diesem Gebiet geworden.

Die Erzeugung von elektrischem Strom durch Sonnenenergie wird in Deutschland durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) staatlich gefördert. Um die Zielvorgabe der Bundesregierung „Klimaneutralität bis 2050“ zu erreichen, ist der Ausbau von regenerativen Energiequellen wie Photovoltaikanlagen unumgänglich. Für eine funktionierende regionale und deutschlandweite Energiewende macht sich der Europa-Park und sein Partner badenova nun seit mehreren Jahren stark.

RIGHT OFFCANVAS AREA